Von Greifswaldern für Greifswalder und unsere Gäste

eingetragen in: Aktuelles, Citylauf 2013 | 0

IMG_9799– so lautet das Motto der Citylauf-Organisatoren von der HSG Universität Greifswald.

Als 1996 die Idee geboren wurde, einen Citylauf für Greifswald zu organisieren, waren sich die Initiatoren um den damaligen Uni-Kanzler Dr. Thomas Behrens sowie dem Abteilungsleiter der Leichtathleten und Triathleten Dr. Peer Kopelmann einig: es sollte ein Lauf werden, den Greifswalder Sportler für Greifswalder und unsere Gäste organisieren.

Von Beginn an waren es Greifswalder Unternehmen sowie Unternehmen der Region, die den Citylauf finanziell sowie mit diversen  Sachleistungen unterstützten. Auch Oberbürgermeister Dr. König musste nicht überredet werden, die Schirmherrschaft für dieses Laufevent zu übernehmen. Das tut er seitdem ersten Lauf 1997 in jedem Jahr immer wieder gerne. So auch „seine“ Mitarbeiter der Greifswalder Stadtverwaltung, die seit 1997 den Greifswalder Citylauf engagiert unterstützen.

Fast immer mit dabei, wenn es seine Vorbereitungen auf WM-Fights zuließen, war auch Box-Weltmeister Sebastian Sylvester.

Und auch an der Laufstrecke sorgten Trommelgruppen aus Greifswald und Stralsund für den nötigen und mittlerweile kultigen rhythmischen Antrieb. So wird es auch in diesem Jahr sein.IMG_8786

Die Greifswalder chillislaps (www.chillislaps.de) um Chef-Trommlerin Doreen Taube und die ebenfalls in Greifswald trommelnden Bamboos  (http://bamboo-percussion.npage.de) werden wieder alle Läuferinnen und Läufer mit Samba-Rhythmen antreiben.

Auf dem Greifswalder Marktplatz werden die Sparkasse Vorpommern, die Barmer GEK, das Fitnessstudio Vitalis, und die Ostseezeitung – in diesem Jahr erstmals Medienpartner des Greifswalder Citylaufes – mit Info-Ständen vertreten sein bzw. mit Getränken die Aktiven versorgen. Das Braugasthaus „Fritz“ sorgt wieder für das leibliche Wohl aller Aktiven und Zuschauer.

Das Team der Greifswalder Stadtwerke sorgt in diesem Jahr dafür, dass sich die jungen Aktiven auf einer Springburg austoben können. Und auch sportlich wird das Rahmenprogramm noch etwas bieten. Verschiedene Abteilungen der HSG Universität  Greifswald wollen sich mit ihren Trainingsangeboten auf dem Markt vorstellen.