Teilnehmerrekord beim 5. Greifswalder Citylauf – mehr als 500 Läufer im Ziel

eingetragen in: Aktuelles, Citylauf 2011 | 0

IMG_5807Es hat sich wohl herum gesprochen, dass es Spaß macht, beim Greifswalder Citylauf die Innenstadt zu umrunden. Bei der 5. Auflage des Greifswalder Citylaufes gingen erstmals mehr als 500 Aktive an den Start – Teilnehmerrekord. Neben dem endlich mal sonnigen Wetter – in den Vorjahren war es immer kalt und windig – waren es vor allem die Schüler beim Lauf um den Pokal der Sparkasse Vorpommern, die für den Teilnehmerzuwachs sorgten. Insbesondere die Greifwalder IGS „Erwin Fischer“, die Greifswalder Ernst-Moritz-Arndt-Schule, die Martinschule und das Team vom Förderverein Pestalozzi waren mit einem starken Aufgebot dabei.  Aber auch Schüler aus dem vorpommerschen Umland Greifswalds waren vertreten, so z.B. aus Zinnowitz und Gützkow. 

IMG_5394Beim Lauf um den Pokal der Sparkasse Vorpommern, mit dem die Wettbewerbe des 5. Greifswalder Citylaufes begannen, waren so 137 Schülerinnen und Schüler am Start. Schnellstes Mädchen war Anne Ehrke (W12) aus Zinnowitz mit 11:32min. vor Lilli Trademann (W10) von der Arndt-Schule. Bei den Jungs war Jastin Dinkelmann (M13) von der Arndt- Schule mit 9:32min der Schnellste vor Patrik Peter (M14) vom Förderverein Pestalozzi. Den Pokal der Sparkasse Vorpommern, verbunden mit einem Scheck über 150 € zum Kauf von Sportgeräten für den Sportunterricht, bejubelten die Schüler des  Fördervereins Pestalozzi. Platz 2 belegte die Greifswalder Arndt-Schule, die einen Einkaufsgutschein in Höhe von 100 € erhielt. Dritte wurden die die Vorjahressieger, Schüler der Martinschule (50 €).

IMG_6771Nach den Schülern gingen  die Team-Staffeln über 4×2,5 km auf den Rundkurs. Das schnellste Staffelteam stellte auch in diesem Jahr die HSG Uni Greifswald mit dem Team HoLa in der Besetzung Felix Grabowski, Rico Peth, Nick Genetzky und Florian Junge. Diese vier Nachwuchsleichtathleten benötigten für die 4×2,5 km 35:33min. Das schnellste Frauen-Team stellte mit Darlyn Denz, Julia und Vanessa Hammerschmidt sowie Maria Völker ebenfalls die HSG. Bei den Mixed-Staffeln war das Team der Fischer-Schule in der Besetzung Holger Strege, Susanne Adler, Frank Pommerenke und Heike Machacek nicht zu schlagen. In der Sonderwertung „bestes  Team der Greifswalder EMAU“ siegte die Staffel vom Fachschaftsrat Medizin.  Schnellstes Team der HSG Universität Greifswald – die Nachwuchsleichtathleten blieben bei dieser Wertung außen vor –  waren die HSG-Jungsenioren. Fast zeitgleich mit den Staffelläufern gingen die Walker und Nordi Walker über 5 bzw. 10 km an den Start. Hier ging es um Punkte für den Walking-Cup 2011 des Leichtathletikverbandes Mecklenburg-Vorpommern.

IMG_6802Den Hauptlauf über 10 km. Pünktlich um 13.00 Uhr gestartet, bestritten 242  Läuferinnen und Läufer.  Die Vorjahressieger  Sandra Eltschkner (W20) vom GSV 04 und Mathias Ahrenberg (M30) vom SV PTK Schwerin standen ganz vorn an der Startlinie. Sehr gefreut habenm sich die Organisatoren, dass auch Sebastian Silvester wieder am Greifswalder Citylauf teilnahm. Er absolvierte den Kurs an der Seite seiner Sportfreunde von Greifswalder FitnessstudioVITALIS sowie von Thomas Tiimm (Sportwelt Greifswald), der den Citylauf als Sponsor und Partner unterstützt. Sandra Eltschkner konnte ihren Sieg von 2010 souverän wiederholen. Sie benötigte für die exakt vermessene  10km-Distanz 37:53min. Die Plätze 2 und 3 bei den Frauen gingen an Anja Kruse (W20, Greifswald) und an Jana Exner (W30, HSV Neubrandenburg). Unter 63 Frauen erkämpften die Greifswalderinnen Ilka Jäkel (W30,  1. Platz), Ramona Rudolph (W40, 3.), Heike Machacek (W45, 1.), Britta Rossow (W50, 2.), Anita Mehardel (W55, 1.), Christiane Henke (W60, 1.)  sowie Heidrun Durak (W60, 3.) Podestplätze in ihren Altersklassen.

IMG_5936Bei den Männern konnte Mathias Ahrenberg, der bereits viermal den Greifswalder Citylauf gewinnen konnte, seine Siegesserie nicht fortsetzen. Diesmal war Thomas Röper (LAC Rupin), schneller. Er konnte sich bereits am Ende der ersten Runde leicht von Mathias Ahrenberg absetzen und erreichte am Ende nach 33:06min als Gesamtsieger vor Mathias Ahrenberg und Jesper Menze (M20, TuS Sythen) das Ziel.  Christoph Deppe (M20, GSV 04) belegte den undankbaren 4. Platz in der Gesamtwertung vor Michael Mrozinski M40 (HSG Universität Greifswald), der allerdings in der Altersklasse M 40 der schnellste war. Sebastian Silvester wurde 29. von 137 Männer.

IMG_6061Aus „vorpommerscher Sicht“ sind die Podestplatzierungen von Amsel Döbler (Wolgast, MJB, Platz 1),  Andre Clar (Labyrinth Greifswald, MJA, 1.), Reinhold Butzin (Gützkow/ BarmerGEK, M4, 1.), Ralf Eichhorst (HSG, M45, 2.), Thomas Timm (Sportwelt Greifswald, M45, 3.), Andreas Rehberg (Güst, M50, 2.), Dietmar Brader (HSG, M55, 2.), Arthur Hess (Trantow, M60, 1.) sowie Dr. Volkhard Schmidt (Gnitzerow, M65, 1.) besonders hervorzuheben. Auch Dr. Thomas Behrens, der ehemalige Kanzler der EMAU und 2007 Mitinitiator des Greifswalder Citylaufes, ging ebenfalls über 10 km an den Start und belegte Platz in seiner Altersklasse den 3. Platz.

Die Gesamtsieger über 10 km erhielten – auch das bereits einer guten Tradition folgend – aus den Händen von Gunnar Bernstein (MLP Greifswald) Einkaufsgutscheine in Höhe von 150 €.

IMG_6757Der Uni-Cup, eine Wertung der besten Läuferinnen und Läufer der Universitäten Rostock und Greifswald, ging auch in diesem Jahr, wenn auch nur denkbar knapp, das Greifswalder Team der EMAU  mit Sandra Eltschkner, Grit Assmann, Christin Kriegsmann, Christoph Deppe, Philip Sperling, und Bernd Ahnefeld.