Sandra Eltschkner (GSV 04) gewinnt den 4. Greifswalder Citylauf

eingetragen in: Aktuelles, Citylauf 2010 | 0

WEFR150567Wie im Vorjahr begann der Tag mit Dauerregen. Anders als im Vorjahr hörte dieser aber nicht irgendwann auf sondern es regnete fast ununterbrochen bis zur abschließenden Siegerehrung. Hinzu kam die empfindliche Kälte, zweistellige Temperaturen wurden wohl nicht erreicht. Die Laufstrecke auf dem Wall und durch die Credneranlagen am Greifswalder Tierpark war entweder aufgeweicht oder mit Pfützen übersät. Da überrascht es fast, dass sich immerhin 250 Läuferinnen und Läufer sowie 15 Walkerinnen und Walker aufmachten, der Witterung trotzten und am 4. Greifswalder Citylauf teilnahmen.

Besondere Anerkennung verdienen dabei die 10- bis 15jährigen Schülerinnen und Schüler, die beim Lauf um den Pokal der Sparkasse Vorpommern sowohl um den Sieg in ihren Altersklassen als auch um wichtige Punkte für die Schulwertung kämpften. Von den ursprünglich gemeldeten 75 Schülern gingen letztendlich 35 an den Start. Neben der Greifswalder IGS „Erwin Fischer“, die im Vorjahr die Schulwertung für sich entscheiden konnte, nahm auch wieder das Evangelische Schulzentrum Greifswald (2009: Platz 2) teil. Angeführt von Lehrerein Beate Harloff stellte das Schulzentrum mit 18 Sportlern auch das größte Team. Die Greifswalder Schulen „K. Krull“, „E.-M. Arndt“, „K.-Kollwitz“ waren mit einzelnen Läufern vertreten wie auch die  Schule „Am Bodden“ Neuenkirchen, das Kinder- und Jugendzentrum „Haus des Arbeitens und Lernens“ Greifswald sowie die „Diesterweg“-Schule Loitz.

WEFR150533Der 15jährige Nick Genetzky (KJZ „Haus des Arbeitens und Lernens“) überquerte beim Lauf um den Pokal der Sparkasse Vorpommern nach 9:50 min mit deutlichem Vorsprung als Erster die Ziellinie, gefolgt von seinem Bruder Dave (Arndt-Schule, 10:21 min), der als Gesamtzweiter den Sieg in der Altersklasse m 13 einfuhr. Als Dritte der Gesamtwertung bei den Jungen kamen Johann Franke (Krull-Schule, AK m 10) und Wolfgang Rieck (Evangelisches Schulzentrum, m12) nach 11:28 min. ins Ziel. Schnellstes Mädchen war die zwölfjährige Angelina Bartz (IGS „Erwin Fischer“, 12:47 min.), gefolgt von Luise Dannenberg (w 12, 14:08 min.) und Jenny Pretschner (w 13, 14:21 min., beide ebenfalls IGS „Erwin Fischer“). Die Sieger und Platzierten der Altersklassen 10 bis 15 Jahre wurden durch Herrn Kraatz, Gebietsleiter Greifswald der Sparkasse Vorpommern, mit Urkunden und Präsenten geehrt. Den Pokal der Sparkasse Vorpommern, verbunden mit einem Gutschein zum Kauf von Sportgeräten für den Sportunterricht in Höhe von 150,00 € erkämpften sich die Schülerinnen und Schüler des Evangelischen Schulzentrums. Die IGS „Erwin Fischer“ belegte Rang 2 und erhielt einen Gutschein in Höhe von 100,00 €.

WEFR150523Um 13.30 Uhr fiel der Startschuss für die 17 Teams zum Staffellauf über 4 x 2,5 km. Hier war das Team „HSG HoLa Mix“ mit Felix Grabowski, Juliane Senze, Riko Peth und Julia Hammerschmidt in 37:50 min. nicht zu schlagen. In der Mixwertung belegte das Team „Sensor 24“ (Senze, Weiss, Kirschbaum, Pagels) Platz 2 und das Team der IGS „Erwin Fischer“ (Schaffarzyk, Adler, Machacek, Bothe) Platz 3. Schnellste Frauenstaffel war das Team „Girls in HGWaii“ mit Juliane Köchy , Silvia Söhnel, Christine Köchy und Friederike Köchy in 47:59 min., vor dem Team „HSG HoLa 2“ (Denz, Sindermann, Hammerschmidt, Germans) und den „Staffelfeen“ (Pau, Hildebrandt, Korsen, Neumann). Schnellstes Männerteam war „Capufaktur – die studentische Unterneh-mensberatung“ mit Alexander Hüfner, Holger Nützmann, Dennis Gerent und Willi Keipper in 42:54 min. Damit waren sie gleichzeitig das schnellste Team der Universität Greifswald. Sie wurden in dieser Wertung ebenfalls mit einem Pokal ausgezeichnet.

Platz 2 bei den Männerstaffeln ging an das HSG-Team Radsport (Wrehde, Techen, Warmbier, Dübner) vor dem Team „Schneistein“ (Stein, Stein, Schneider, Stein) aus Wackerow. Das Radsport-Team der HSG siegte damit gleichzeitig in der HSG-Vereinswertung – auch dieser Sieg wurde mit einem Pokal belohnt.

Zwischen den Staffeln und dem Hauptlauf gingen 15 Walker aus dem Haus Usedom in Züssow auf die 5 km Walkingdistanz.

WEFR150539Pünktlich um 15.00 Uhr gab Greifswalds Oberbürgermeister Dr. Arthur König, Schirmherr des 4. Greifswalder Citylaufes, den Startschuss zum Hauptlauf über 10 km. Diesen nahmen 145 Aktive in Angriff. Unter ihnen auch die Vorjahressiegerin Sandra Eltschkner (Greifswalder SV 04), Vorjahressieger Matthias Ahrenberg (Uni Rostock) und, wie bereits in den vergangenen Jahren, Boxweltmeister Sebastian Sylvester. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Thomas Troelenberg und Jan Breitsprecher ging Sebastian Sylvester die 10 km diesmal eher ruhig an. Er befindet sich momentan in unmittelbarer Vorbereitung auf seine nächste Titelverteidigung am 05. Juni im Neubrandenburger Jahnsportforum und nutze den Lauf eher als Auflockerung zum derzeit sehr intensiven Training.

Favorit Matthias Ahrenberg (Altersklasse M 30) holte sich zum 4. Mal in Folge den Gesamtsieg in 34:46 min. Die Plätze 2 und 3 belegten hier Stephan Wiersbitzky (M 20) in 35:38 min. und Benjamin Schäfer (M 20, beide HSG Universität Greifswald) in 37:30 min.

Bei den Frauen bestimmte Sandra Eltschkner (W 20) vom Beginn an das Rennen. In der letzten Runde drehte sie noch mal richtig auf und erreichte nach 38:49 min. als schnellste Frau das Ziel. Damit konnte sie den Sieg vom Vorjahr wiederholen. Die Plätze 2 und 3 gingen an Petra Krause (W 20, HSG Uni Greifswald) in 40:41 min. und an Andrea Gaede (W 40) aus Berlin in 42:02 min. Weitere Altersklassensiege bei den Frauen gingen an Ilka Jäkel (W 30, HSGUniversität Greifswald), Susanne Albrecht (W 35, Schwerin), Heike Machacek (W 45, HSG Universität Greifswald), Waltraud Zimdars (W 55, LAV Waren) und an Christiane Henke (W 60, Greifswald).  Bei den Männern konnten sich Enrico Müller (mJA, VSV Lassan), Torsten Weiss (M 35), Ralf Eichhorst (M 40, beide HSG Universität Greifswald), Alf Röthling (M 45, SV Turbine Neubrandenburg), Andreas Rehberg (M 50, Güst), Ingo Holz (M 55, Grimmen), Prof. Karl-Heinz Spieß (M 60, HSG Universität Greifswald) und Jürgen Uecker (M 65, MLP Greifswald) in die AK-Siegerliste eintragen. Der HSG Vereinschef Tobias Nagel kam zeitgleich mit Sebastian Sylvester ins Ziel.

MLP Greifswald ehrte die Gesamtsieger Matthias Ahrenberg und Sandra Eltschkner bei der abschließenden Siegerehrung mit Gutscheinen in Höhe von 150,00 € für Sportbekleidung.

Die kompletten Ergebnisse können unter www.tollens-timing.de eingesehen werden.

Wie immer gab es auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches sportliches Rahmenprogramm auf dem Markt. Im Mittelpunkt stand dabei der TUI Baadingo Club, organisiert vom Greifswalder TUI Reisecenter „Grypsreisen“.

Die Fußballer, Radsportler und Leichtathleten der HSG Universität Greifswald hielten verschiedene Mit-mach-Angebote bereit. Die Kanuten der HSG präsentierten ihre Drachenbootflotte. Das Landesleistungszentrum für Behindertensport stellte sich ebenso vor wie verschiedene Sponsoren. Das Braugasthaus „Alter Fritz“ sorgte für das leibliche Wohl der Sportler und Zuschauer.

Sebastian Sylvester nutze den Greifswalder Citylauf auch für ein besonderes Anliegen. Vor dem Start zum 10 km-Lauf übergab er der Volkssolidarität Greifswald/ Ostvorpommern für das Projekt „Schule anders!“ fünf Paar Boxhandschuhe. Außerdem stellte er dem Veranstalter zwei Eintrittskarten für seinen WM-Kampf am 05. Juni in Neubrandenburg zur Verfügung. Diese wurden unter allen Läufern verlost –  Waltraud Zimdars (Waren) war die glückliche Gewinnerin der Tickets.

Die Organisatoren bedanken sich ausdrücklich bei den Trommlern der Stralsunder Trommelschule „Trommel Mit“ sowie den „chillislaps“ aus Greifswald, die an der Strecke für die lautstarke rhythmische Unterstützung sorgten.

Ein herzlicher Dank geht auch an die Sponsoren des Laufes

  • Sparkasse Vorpommern
  • Barmer – die Gesundheitsexperten (Greifswald)
  • Uni-Klinikum Greifswald
  • Sport 2000-Fachgeschäft „Sportwelt“ Greifswald
  • MLP Greifswald
  • Stadtwerke Greifswald
  • Braugasthaus „Alter Fritz“ Greifswald
  • CWS Medicare GmbH Greifswald
  • Alcedo spa Levenhagen
  • Institut für Gesundheitssport und Trainingsanalyse Greifswald
  • MVS Zeppelin Greifswald
  • Pommersches Weinkontor Wusterhusen

Ein herzlicher Dank gilt den Mitarbeitern der Greifswalder Stadtverwaltung, die die Vorbereitung und Durchführung engagiert und unbürokratisch unterstützen, an die Kollegen der Greifswalder Polizeidienststelle, die die verkehrstechnische Sicherung des Laufes sicher stellten sowie an die engagierten Greifswalder Kampfrichter und Helfer.