3. Greifswalder Citylauf mit Teilnahmerekord

eingetragen in: Aktuelles, Citylauf 2009 | 0

 330 Läuferinnen und Läufer stellten beim 3. Greifswalder Citylauf einen neuen Teilnehmerrekord auf.

Pünktlich um 13.00 Uhr starteten die Schüler der Altersklassen 10 bis 15 im Rahmen der erstmals ausgetragenen Vorpommerschen Schulmeisterschaft zu ihrem Lauf über 2,5 km. Von den ursprünglich angemeldeten 69 Schülerinnen und Schülern nahmen aufgrund des anhaltenden Regens am Vormittag leider nur 32 teil. In 10:33 min. distanzierte der vierzehnjährige Mario Jovanow (IGS „Erwin Fischer“ Greifswald) den zweitplazierten Ronny Falk (AK 11, IGS „Erwin Fischer“ Greifswald, 11:23 min) um 50 Sekunden. Um eine weitere Sekunde musste sich der zehnjährige Johannes Bohl (Evangelisches Schulzentrum Martinsschule Greifswald) als Dritter geschlagen geben. Schnellste Schülerin war die zehnjährige Angeline Barlt (IGS „Erwin Fischer“ Greifswald) in 12:19 min. Ihr folgten Melanie Engel (IGS „Erwin Fischer“ Greifswald, AK 10, 12:20 min) als Zweite und Marthe Ohlrich (Evangelisches Schulzentrum Martinsschule Greifswald, AK 14, 12:52 min) als Dritte. Alle Schülerinnen und Schüler erhielten vom Greifswalder Uni-Laden, der den Schülerlauf als Partner unterstützte, ein kleines Souvenir. Die Siegerinnen und Sieger der einzelnen Altersklassen wurden mit einem Uni-Shirt ausgezeichnet.

Der Schulcup, mit dem die erfolgreichste Schule geehrt wurde, ging an die IGS „Erwin Fischer“. Damit verbunden ist ein Einkaufsgutschein für Schulsportgeräte in Höhe von 150,00 €, den die HSG Universität Greifswald zur Verfügung stellt und im Greifswalder Sportfachgeschäft „Sportwelt“ eingelöst werden kann.

Für den 2. Platz in der Schulwertung erhielt das Evangelische Schulzentrum Martinsschule Greifswald einen Gutschein in Höhe von 100,00 €, die drittplazierte Regionale Schule „Caspar David Friedrich“ erhielt einen Sportwelt-Gutschein über 50,00 €.

Um 13.30 Uhr fiel der Startschuss zum 4 x 2,5 km Lauf der Team-Staffeln. Schnellstes der 30 Teams waren die HSG-Leichtathleten Tom Warning, Henning Heinrich, Rico Peth und Florian Junge (Team HorLaLa 1) in 37:24 min.

Direkt im Anschluss an die Staffelläufer wurden die Walkerinnen auf ihre 5 km-Strecke geschickt. Mit nur drei Aktiven fand das Walking allerdings nicht die erhoffte Resonanz.

Pünktlich um 15.00 gab Prof. Dr. Peter Hirtz, langjähriger Abteilungsleiter Leichtathletik und Ehrenmitglied der HSG Universität Greifswald, den Startschuss zum 10 km-Lauf. Knapp 200 Läuferinnen und Läufer nahmen die Strecke in Angriff. Unter ihnen auch Vorjahressieger Mathias Ahrenberg (Uni Rostock) und der Greifswalder Box-Profi Sebastian Sylvester.

Mathias Ahrenberg ergriff vom Start an die Initiative, bestimmte das Tempo und baute seine Führung Rund um Runde aus. Im Ziel betrug sein Vorsprung auf den zweitplazierten Benjamin Schäfer (HSG Uni Greifswald, 35:51 min) mehr als drei Minuten. Gegenüber dem Vorjahr verbesserte sich Mathias Ahrenberg um 13 Sekunden auf 32:46 min. Dritter wurde Marcus Wöllner (HSG Uni Greifswald) in 36:03 min.

Bei den Frauen dominierte ebenfalls von Beginn die Neu-Greifswalderin Sandra Eltschkner (Greifswalder SV 04). Am Ende gelang ihr in 39:00 min. eine sehr gute Siegzeit. Julian Becker (40:03 min, keine Vereinsangabe) und Jana Kiesendahl (Uni Rostock, 43:55 min) folgten auf den Plätzen 2 und 3.

Sebastian Sylvester lief als 18. über die Ziellinie. Gegenüber dem Vorjahr gelang ihm eine Steigerung um mehr als eineinhalb Minuten auf 40.24 min. 

Den Uni-Cup verteidigten die Läuferinnen und Läufer der Uni Greifswald. In dieser Wertung werden die Laufzeiten der jeweils drei schnellsten Männer und Frauen einer Uni-Mannschaft addiert. Die Männer der Uni Greifswald konnten den durch Mathias Ahrenberg heraus gelaufenen Vorsprung der Uni Rostock durch eine geschlossene Mannschaftsleistung (Platz 2 bis 4) kompensieren. Der schnelle Lauf der Gesamtsiegerin Sandra Eltschkner brachte dann den entscheidenden Vorteil für das Greifswalder Uni-Team.

Alle Leistungen können unter www.tollense-timing.de eingesehen werden. Urkunden, die bei der Siegerehrung nicht entgegengenommen wurden, können im Volksstadion in der Geschäftsstelle der HSG Universität Greifswald abgeholt werden.

Die Organisatoren bedanken sich ausdrücklich bei den Trommlern der Stralsunder Trommelschule „Trommel Mit“ sowie des proVie-Theaters Hohenbüssow, die an der Strecke für die lautstarke rhythmische Unterstützung sorgten, bei Natalja für ihren orientalischen Tanz sowie dem Tanzstudio 54° in Greifswald, dessen Tanzgruppen ebenfalls tänzerisch die Zeit bis zur Siegerehrung stimmungsvoll überbrückten.

Ein herzlicher Dank geht auch an die Sponsoren des Laufes

  • Sparkasse Vorpommern
  • Barmer – die Gesundheitsexperten (Greifswald)
  • Uni-Klinikum Greifswald
  • Sport 2000-Fachgeschäft „Sportwelt“ Greifswald
  • YOUNIQ
  • Autohaus Beyer Greifswald
  • Autohaus ACG Grimmen
  • MLP Greifswald
  • Stadtwerke Greifswald
  • Braugasthaus „Alter Fritz“ Greifswald
  • CWS Medicare GmbH Greifswald
  • Alcedo spa Levenhagen
  • Hotel „Baltic“ Zinnowitz
  • Bernsterntherme Zinnowitz
  • „die birne“ Greifswald
  • NIS Ingenieurgesellschaft mbH Lubmin
  • Institut für Gesundheitssport und Trainingsanalyse Greifswald
  • Uni-Laden Greifswald
  • NDR, Studio Greifswald
  • Pommersches Weinkontor Wusterhusen
  • Mr. Fruit

Ein herzlicher Dank gilt den Mitarbeitern der Greifswalder Stadtverwaltung, die die Vorbereitung und Durchführung engagiert und unbürokratisch unterstützen, an die Kollegen der Greifswalder Polizeidienststelle, die die verkehrstechnische Sicherung des Laufes sicher stellten sowie an die engagierten Greifswalder Kampfrichter und Helfer.